Leben,  Tipps

GroovIN‘

Wer die Arctic Monkeys durch die Lieder “Do I Wanna Know?“ oder “Why’d You Only Call Me When You’re High” kennt, den dürfte ihr am 21. Oktober erschienenes Album “The Car” überrascht haben. Das siebte Studioalbum der britischen Band rund um Sänger Alex Turner unterscheidet sich im Stil von den vorherigen Alben deutlich. So waren die ersten Alben der Band, wie “Whatever People Say I am, That’s What I’m Not“ (2006) oder das weltbekannte Album “AM“ (2013) deutlich dem alternativen Genre zuzuordnen.

2018 schon wagten die Arctic Monkeys mit dem Album “Tranquility Base Hotel & Casino“ mit Jazz-Melodien den Schritt in eine neue Richtung.

Vor allem die Texte des neuen Albums zeigen, dass die Mitglieder der Band älter geworden sind und sich mit anderen Problemen auseinandersetzen müssen. Der Sound mancher Lieder, wie “I Ain’t Quite Where I Think I Am” jazzig, während “Sculptures Of Anything Goes” düster klingt und eher in die Richtung Post-Punk geht.

Nichtsdestotrotz lohnt es sich, das Album anzuhören und damit auf eine musikalische Reise zu gehen.

Hier könnt ihr euch das Album anhören.

Spotify: https://open.spotify.com/album/2GROf0WKoP5Er2M9RXVNNs?si=IbdQBks2SXuHtspC78-6mA

Apple Music: https://music.apple.com/de/album/the-car/1639369016

Quelle: Rotifer, Robert: Arctic Monkeys im großen Interview zum neuen Album „The Car“ (21.10.2022), in: https://www.rollingstone.de/arctic-monkeys-alex-turner-im-grossen-interview-zum-neuen-album-the-car-2508705/(zuletzt besucht: 24.10.2022).

Text und Beitragsbild von Hanna Ettenreich (FIW13b)

2 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu